Highlights - Balls with Live-Acts:

Sat 17|7|2010
Welcome Ball

Trio Garcia-Pócs-Lanzòn
Fri 23|7|2010
Farewell Ball

Sergio Gobi & Cuarteto Rotterdam
Sat 24|7|2010
Ball Surprice

for/from participiciants

   

   
Show: Bettie & Caroline, Jorga & Madeleine
Shoes: Calzadora

Show: Gonzalo & Solange, Ciça & Astrid, Sabine & Alexander
Shoes:
performance, live music and much more...



Sat 17|7|2010 Welcome Ball

Live: Trio Garcia-Pócs-Lanzòn
Gustavo Lanzón (Klavier), Susanna Ujvári Pócs (Violine), René Garcia (Bandoneón)

Show:
Bettie & Caroline, Jorga & Madeleine

René Garcia (Bandoneón)
Der in Cordoba geborene Musiker hat bereits im Alter von elf Jahren an der Academia Pentagrama die Instrumente Bandoneon und Gitarre bei berühmten Meistern wie Baravalle und Abugauch studiert. Der heute in Deutschland lebende und beinahe 80ig-jährige García war bereits früh in seinem Heimatland durch Rundfunk- und Fernsehproduktionen bekannt und führte Kulturveranstaltungen in ganz Argentinien und weiteren Ländern Lateinamerikas durch. Heute führt er mit einer Reihe weiterer Musiker bei Auftritten in Europa vor allem Tango, Milonga, Walzer und lateinamerikanische Folklore auf.
"Mein Leben ist voller Dankbarkeit für Gott,der mir alle diese Jahre mit meiner Musik geschenkt hat." (René García)

Gustavo Lanzón (Klavier)
Der in Buenos Aires geborene Pianist Gustavo Lanzon absolvierte sein Musikstudium am Conservatorio Nacional de Música "Carlos Lopez Buchardo". Seit 1988 lebt er in Bremen und ist Pianist, Komponist und Arrangeur verschiedener Tango Ensembles wie "Trio Pantango", "La Rolando Rivas, "Flautango" und "Bluetango".

Susanna Ujvári Pócs (Violine)
Susanna Ujvri Pcs ist in Debrecen in Ungarn geboren und absolvierte ihr Musikstudium in Budapest als Solistin für Violine. Seit 1999 widmet sie sich dem Tango Argentino, unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Quartett Cuatro Por Tango, dem Alfredo Marcucci Trio, dem Orchester Color Tango, der Tangosängerin Anja Sthr und dem Bandoneonisten Luis Staz des legendären Tango-Orchesters "Sexteto Mayor".

top



Fri 23|7|2010 Farewell Ball

Live: Sergio Gobi & Cuarteto Rotterdam
Sergio Gobi (Gesang), Michael Dolak (Bandoneón) , Susanne Cordula Welsch (Violine), Judy Ruks (Piano), Tino Scholz (Kontrabass)

Show:
Gonzalo & Solange, Ciça & Astrid, Sabine & Alexander

Cuarteto Rotterdam
Cuarteto Rotterdam ist Tango - voller Leidenschaft, Virtuosität und Kraft - und das unter Berücksichtigung der über 100-jährigen Tangogeschichte.

Traditionsbewusst bringen sie die anfangs noch fröhlicheren Tangos der "Guardia Vieja" mit einer Leichtigkeit auf die Bühne, dass es jedem in den Beinen juckt. Das Goldene Zeitalter des Tangos der "40er Jahre" präsentieren sie im kompakten Quartett-Klang mit den Highlights der großen Orchester à la Di Sarli, Troilo, D’Arienzo, Pugliese oder Salgán. Dem anspruchsvollen Tango Nuevo Astor Piazzollas fühlen sie sich so verbunden, dass die tief empfundene Melancholie und Komplexität dieser Musik immer spürbar ist. Und neugierig sind sie auch - auf das Neue im Tango - denn auf der Suche nach dem Tango des 21. Jahrhunderts präsentieren sie in ihrem Konzert- & Tanzprogramm argentinische und europäische Tango-Kompositionen der Gegenwart.

Die klassische Formation des Quartetts mit Bandoneón, Violine, Piano und Kontrabass verspricht ein Klangerlebnis, welches sich zwischen Tradition und Moderne bewegt. Das kleine Tango-Orchester zaubert mit seiner Erfahrung, Kreativität und Phantasie eine Tangowelt für jegliche Art von Emotionen auf die Bühne. Michael Dolak und S. Cordula Welsch gründeten 2004 zusammen mit Judy Ruks das Cuarteto Rotterdam. Alle drei absolvierten zu dieser Zeit ihr Tangostudium in Rotterdam an der "Rotterdam Academy for World Music" (Niederlande). Seit dem Sommer 2008 bereichert der erfahrene Tangobassist Tino Scholz das Ensemble. Heute sind sie von europäischen Konzertsälen und internationalen Tangofestivals wie in Paris, Turin, Lyon oder Montreux nicht mehr wegzudenken und begeistern gleichermaßen Konzert-Publikum als auch Tangotänzer.

Sergio Gobi
Der Sänger, Gitarrist, und Komponist Sergio Gobi wurde 1963 in Urdampilleta (Buenos Aires) geboren. Seine musikalischen Wurzeln liegen in der argentinischen Folklore. Seit seinem 6. Lebensjahr spielt er Gitarre. In den 80-er Jahren lebte er in Brasilien, wo er sich mit Bossa Nova beschäftigte. 1992 hat er sein Studium der Malerei an der Hochschule der Bildenden Künste in Buenos Aires abgeschlossen.

Seit Anfang der 90-er Jahre, widmet er sich dem Tango. Er hat gemeinsam mit Coco Nelegatti, Roger Helou, Puro Apronte, Cuarteto de Oro, Orquesta Sabor a Tango und Grand Orchestre de Tango von Juan José Mosalini gespielt. Außerdem wirkt er als Sänger und Schauspieler in den Tangoshow "RadioTango" mit. Seit 2001 lebt er in Berlin und ist Sänger vom "Sexteto Andorinha", "Quinteto Ángel" und "La Rolando Rivas". Mit seinen Bands "6 Australes" und "Flor und Fauna" stellt er seine eigenen Kompositionen vor. Neben der Musik widmet er sich immer noch der Malerei.

top


Sa 24|7|2010 Ball Surprice

Farewell for the PHANTASTango! crowd colored by the PHANTASTango! orchestra, the participant's performance and many more surprises :-)

top